1. Verbesserung der Dienstleistungen im Bereich Abfallmanagement Info-Reise für Journalisten
  2. Mit Bienen in die Zukunft Projekte 2015
  3. Mauerfall 1989 / Brandenburger Tor 25 Jahre Mauerfall
Verbesserung der Dienstleistungen im Bereich Abfallmanagement

Info-Reise für Journalisten

Auch in diesem Jahr hat die Deutsche Botschaft gemeinsam mit der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH eine Besuchs- und Informationsreise für Journalisten veranstaltet. Der erste Programmpunkt war die Teilnahme an der offiziellen Eröffnung des Projekts „Verbesserung der Dienstleistungen im Bereich Abfallmanagement“ in Șoldănești. Im Anschluss daran besuchten die Journalisten das Kleinstprojekt der Botschaft “Mit Bienen in die Zukunft” im Dorf Cărpineni.

Mit Bienen in die Zukunft

Projekte 2015

Seit 2004 unterstützt die Botschaft Kleinstmaßnahmen. Auch in 2015 werden Kleinstprojekte gefördert. Sie ergänzen die deutsche Entwicklungszusammenarbeit mit der Republik Moldau im Rahmen von bilateral vereinbarten Großprojekten. Unsere Mikroprojekte hingegen können sehr viel schneller und mit vergleichsweise geringerem Aufwand beantragt und umgesetzt werden. Sie können z.B. eine kleine „Anschubfinanzierung“ für selbsttragende Wirtschaftsprojekte leisten oder das soziale Zusammenleben fördern.

Mauerfall 1989 / Brandenburger Tor

25 Jahre Mauerfall

Vor 25 Jahren, am 9. November 1989, fiel die Mauer, die Deutschland in Ost und West teilte. Aus diesem Anlass können Sie sich auf den folgenden Seiten zum Thema Mauerfall informieren.

Wichtiger Hinweis

Wir ziehen um - ab dem 8. Dezember 2014 finden Sie die Botschaft, einschließlich der Rechts- und Konsularabteilung, in der Str. Alexei Mateevici 82. Aus diesem Anlass bleibt die Botschaft am 4. und 5. Dezember 2014 geschlossen. Die Rechts- und Konsularabteilung bleibt auch am 8. Dezember für den Publikumsverkehr geschlossen. Weitere Informationen und Lageplan

Deutscher Soldatenfriedhof in Gratiesti, Chisinau

Volkstrauertag

Am 16. November war Volkstrauertag. An diesem Tag gedenken wir gemeinsam der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Er mahnt zu Versöhnung, Verständigung und Frieden. Auf dem heutigen Staatsgebiet Moldaus sind im Zweiten Weltkrieg sehr viele deutsche Soldaten gefallen und in Gefangenschaft gestorben. Ordnungsgemäße Bestattungen konnten kaum durchgeführt werden. Daher sucht der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge bis heute noch in ganz Moldau nach Feldgräbern und bettet diese auf den deutschen Soldatenfriedhof in Chisinau um. Bisher sind dort mehr als 5.400 Gefallene beerdigt. Im Rahmen einer Feierstunde mit Kranzniederlegung gedachte die Botschaft am Sonntag dieser und aller Opfer von Krieg.

Stellenausschreibung der KfW Entwicklungsbank

Die KfW Entwicklungsbank stellt eine/n Büroleiter/in für ihre Tätigkeiten in Moldau ein. Im Rahmen der deutsch-moldauischen Entwicklungszusammenarbeit finanziert die KfW hauptsächlich Projekte in den Bereichen „Soziale Infrastruktur“ und „Entwicklung des Finanzsektors“. In Hinblick auf ihre wachsenden Aktivitäten in Moldau eröffnet die KfW ein Büro in Chisinau. Der/die Büroleiter/in wird dem KfW-Büro in Kiew (Ukraine) und anderen relevanten Länder- und Sektorenteams der KfW Zentrale in Frankfurt am Main (Deutschland) unterstehen. Die Aufgabenbeschreibung und Einstellungsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte dem folgenden PDF-Dokument:

Forum zur Berufsbildung

Foren zur Berufsbildung

Im Oktober und November 2014 hat die Botschaft in Zusammenarbeit mit der NRO Ad Astra eine landesweite Veranstaltungsreihe zum Thema „Berufsbildung“ durchgeführt, die in den fünf Städten Soroca, Balti, Orhei, Comrat und Chisinau stattfand. Welche Ergebnisse lassen sich festhalten? Welches Ziel haben die Foren erreicht?

"Zeit extrem komplexer Problemlagen"

Außenminister Steinmeier sprach im Interview mit deutschland.de über die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik der Europäischen Union.

Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz übergibt Dorin Chirtoacă, Oberbürgermeister von Chişinău, das Winterfahrzeug.

Spende eines Fahrzeugs für den Winterdienst in Chişinău

2014 feiern Mannheim und Chişinău das 25. Jubiläum ihrer Städtepartnerschaft. Im Rahmen des Festaktes zum 25jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft hat Mannheim der Stadt Chişinău ein Fahrzeug für den Winterdienst übergeben, das von Dorin Chirtoacă, Oberbürgermeister von Chişinău, in Empfang genommen wurde.

Stipendienausschreibungen des DAAD 2015/2016

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist die weltweit größte Förderorganisation für den internationalen Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern. Der DAAD ist in der Republik Moldau mit einem Lektorat an der Pädagogischen Universität „Ion Creanga“ vertreten. Hier finden Sie die aktuellen Stipendienausschreibungen für das Studienjahr 2015/2016.

Financial Times Deutschland

Ausschreibung Programm "Journalisten International" 2015

Aktuell können Bewerbungen für das Programm "Journalisten International" 2015 eingereicht werden. "Journalisten International" ermöglicht Studentinnen und Studenten aus Belarus, Moldau, Russland, der Ukraine, dem Südkaukasus und Zentralasien einen dreimonatigen Studien- und Praktikumsaufenthalt am Internationalen Journalisten-Kolleg der Freien Universität Berlin. Programmlaufzeit: Juli – September 2015, Bewerbungsschluss ist der 30. November 2014.

Botschafterin Ulrike Knotz

Botschafterin Ulrike Knotz

Ulrike Knotz ist seit dem 20.08.2014 Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in der Republik Moldau.

Ausschreibung!

Architekt und Polier mit Plan auf der Baustelle

Die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Chisinau sucht  ab 01.01.2015 eine(n) Mitarbeiter/in für Hausmeistertätigkeiten (handwerkliche Tätigkeiten und Bewachungstätigkeiten)  in der Kanzlei.  ...

Visabestimmungen

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen und viele nützliche Hinweise, die die Visabestimmungen betreffen.

Krisenvorsorgeliste (ELEFAND)

Hubschraubereinsatz

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der Vertretung leben, können in eine Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden. Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Maßnahme. Die Vertretung rät dringend dazu, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit sie - falls erforderlich - in Krisen- und sonstigen Ausnahmesituationen mit Deutschen schnell Verbindung aufnehmen kann.

Praktikant/in gesucht!

Lust auf ein paar Wochen Praxiserfahrung in der moldauischen Hauptstadt und Interesse an selbstständigem Arbeiten in verschiedenen Ressorts?