1. Literaturfest München Literaturwettbewerb 2015
  2. Brandeburger Tor Berlin Arbeit, Ausbildung und Studium
  3. Mit Bienen in die Zukunft Projekte 2015
Literaturfest München

Literaturwettbewerb 2015

Die Deutsche Botschaft schreibt für das Jahr 2015 wieder einen Literaturwettbewerb aus. Alle Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten sind herzlich eingeladen, an diesem Wettbewerb teilzunehmen! Zu gewinnen gibt es Reisen nach Deutschland und viele andere attraktive Preise.

Brandeburger Tor Berlin

Arbeit, Ausbildung und Studium

Deutschland ist ein attraktives Einwanderungsland. Es ist offen für Zuwanderung von qualifizierten Arbeitskräften, Studierenden und Wissenschaftlern aus der ganzen Welt. Im Internet steht Ihnen ein breites Angebot an Informationen zum Einwanderungsland Deutschland zur Verfügung. Wir haben für Sie eine Sammlung von Links und Informationen zusammengestellt, die Ihnen den Zugang dazu erleichtert. Sie finden hier alle nötigen Informationen von Visabestimmungen über Arbeitserlaubnisse, die Anerkennung von ausländischen Abschlüssen und die gefragtesten Berufe, bis hin zu praktischen Tipps für einen Aufenthalt in Deutschland.

Mit Bienen in die Zukunft

Projekte 2015

Seit 2004 unterstützt die Botschaft Kleinstmaßnahmen. Auch in 2015 werden Kleinstprojekte gefördert. Sie ergänzen die deutsche Entwicklungszusammenarbeit mit der Republik Moldau im Rahmen von bilateral vereinbarten Großprojekten. Unsere Mikroprojekte hingegen können sehr viel schneller und mit vergleichsweise geringerem Aufwand beantragt und umgesetzt werden. Sie können z.B. eine kleine „Anschubfinanzierung“ für selbsttragende Wirtschaftsprojekte leisten oder das soziale Zusammenleben fördern.

Wichtiger Hinweis

Wir sind umgezogen! Seit dem 8. Dezember 2014 finden Sie die Botschaft, einschließlich der Rechts- und Konsularabteilung, in der Str. Alexei Mateevici 82. Weitere Informationen und Lageplan

Deutschunterricht

Fortbildungskurse in Deutschland für ausländische Deutschlehrkräfte

Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) bietet ein Hospitationsprogramm und Fortbildungskurse für ausländische Deutschlehrer/innen an. Die Fortbildungen umfassen die Schwerpunkte autonomes Lernen, handlungsorientierte Arbeitsformen, moderne Literatur und Jugendliteratur, Jugendsprache und interkulturelle Landeskunde. Im Rahmen des Hospitationsprogramms können ausländische Deutschlehrer unter anderem das deutsche Schulwesen kennen lernen, ihre Sprachfertigkeit verbessern und ihr landeskundliches Wissen über Deutschland vertiefen. Details finden Sie auf den beiden unten verlinkten Websites. Außerdem geben wir Ihnen gerne weitere Informationen und schicken Ihnen die Bewerbungsunterlagen. Bewerbungsschluss (inkl. ausgefüllten Unterlagen) ist der 01. März 2015.

Unterzeichnung des Zwei-Plus-Vier-Vertrages

2015 – Jahr der Entscheidungen

2015 jährt sich die deutsche Wiedervereinigung zum 25. Mal – und es stehen wichtige Zukunftsentscheidungen an. Vor 25 Jahren trafen sich zum Jahreswechsel am Brandenburger Tor Hunderttausende aus Ost und West zu einer riesigen Party. Noch wenige Wochen zuvor hätte sich das niemand vorstellen können. Doch am 9. November 1989 war die Mauer gefallen und 1990 sollte für Deutschland zum geschichtsträchtigsten Jahr seit Ende des Zweiten Weltkriegs werden. Neben historischen Jahrestagen stehen 2015 wichtige Konferenzen auf dem internationalen Kalender, unter anderem der G7-Gipfel im Juni.

Carl Friedrich Goerdeler-Kolleg für Good Governance 2015 / 2016

Das Goerdeler-Kolleg für Good Governance ruft Nachwuchsführungskräfte aus dem öffentlichen Sektor oder der Wirtschaft auf, sich für die Teilnahme am Programmjahr 2015 / 2016 zu bewerben! Die 20 Teilnehmenden aus Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Moldau, Russland, der Türkei und der Ukraine werden sich in Seminaren weiterbilden, Kontakte in Deutschland, der EU und den Teilnehmerstaaten aufbauen und dabei zur Entwicklung von Good Governance zwischen Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft beitragen. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Flyer und unter www.goerdeler-kolleg.de.

Das Gewinnerlogo

Schutz der Menschenrechte

Deutsche Menschenrechtspolitik folgt einer konkreten Verpflichtung: Menschen vor Verletzungen ihrer Rechte und Grundfreiheiten schützen. Dazu setzt sich Deutschland u.a. aktiv für den Schutz von Menschenrechtsverteidigern ein.

Mit Bienen in die Zukunft

Mit Bienen in die Zukunft

Die deutsche Botschaft Chişinău hat im Jahr 2014 neun Kleinstprojekte in ganz Moldau unterstützt. In einem kurzen Film präsentieren wir Ihnen ein herausragendes Beispiel für eine Kleinstmaßnahme: Das in Cărpineni (Rayon Hîncesti) gelegene Internat für Waisen und Kinder aus sozialschwachen Familien hat in Zusammenarbeit mit der Organisation „Dreptul la viaţă“ ein Imkereiprojekt die Schüler entwickelt.

Verbesserung der Dienstleistungen im Bereich Abfallmanagement

Journalistenreise 2014

Auch in diesem Jahr hat die Deutsche Botschaft gemeinsam mit der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH eine Besuchs- und Informationsreise für Journalisten veranstaltet. Der erste...

Forum zur Berufsbildung

Foren zur Berufsbildung

Im Oktober und November 2014 hat die Botschaft in Zusammenarbeit mit der NRO Ad Astra eine landesweite Veranstaltungsreihe zum Thema „Berufsbildung“ durchgeführt, die in den fünf Städten Soroca, Balti, Orhei, Comrat und Chisinau stattfand. Welche Ergebnisse lassen sich festhalten? Welches Ziel haben die Foren erreicht?

Legalisation

Recht und Gesetz Symbolbild

Achtung! Die Legalisation wird vom 29. auf den 30. Januar 2015 verschoben.

Botschafterin Ulrike Knotz

Botschafterin Ulrike Knotz

Ulrike Knotz ist seit dem 20.08.2014 Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in der Republik Moldau.

Visabestimmungen

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen und viele nützliche Hinweise, die die Visabestimmungen betreffen.

Arbeit, Ausbildung und Studium in Deutschland

Studierende mit Laptop

Sie möchten in Deutschland leben und arbeiten? Deutschland bietet Fachkräften gute Perspektiven...

Krisenvorsorgeliste (ELEFAND)

Hubschraubereinsatz

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der Vertretung leben, können in eine Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden. Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Maßnahme. Die Vertretung rät dringend dazu, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit sie - falls erforderlich - in Krisen- und sonstigen Ausnahmesituationen mit Deutschen schnell Verbindung aufnehmen kann.