1. Ausstellung der Karikaturen Vielfalt zusammen gestalten
  2. Retour à Moldova-Film Retour à Moldova-Film
  3. Durchbruch bei EU-Haushalt 2011 Urkunden EU-Abkommen hinterlegt
Ausstellung der Karikaturen

Vielfalt zusammen gestalten

Die Kulturprojekte der Botschaft widmen sich im Jahr 2015 dem Thema "Vielfalt zusammen gestalten". Im Mittelpunkt steht dabei, dass junge Menschen Vorurteile künstlerisch aufdecken, abbauen sowie dadurch einen öffentlichen Diskurs anstoßen. Lesen Sie auf der folgenden Seite mehr über die bisher verwirklichten Projekte.

Retour à Moldova-Film

Retour à Moldova-Film

„Moldova-Film“ war die renommierteste Plattform für moldauische Künstler und Filmschaffende - die Studios produzierten hunderte Dokumentationen, Komödien und Abenteuerfilme. Ein deutsch-französisches Projekt lässt „Moldova-Film“ nun wieder aufleben.

Durchbruch bei EU-Haushalt 2011

Urkunden EU-Abkommen hinterlegt

Die Bundesrepublik Deutschland hat am 22.07.2015 die Ratifikationsurkunden für die EU-Assoziierungsabkommen mit Georgien, der Republik Moldau und der Ukraine beim Generalsekretär des Rates der Europäischen Union (EU) hinterlegt.

International Autumn School "Neighbours"

International Autumn School "Neighbours"

From 14 October to 25 October the Lectureship Program of the Robert Bosch Foundation and the German Academic Exchange Service (DAAD) are organising an International Autumn School for 20 students, graduates and young professionals from Germany, the Republic of Moldova and Ukraine. The International Autumn School will consist of two parts and will take place first in Chișinău and later in Kyiv. Its goal will be to create a magazine, which will be published in English and, additionally, in either German, Romanian, Ukrainian or Russian, depending on the authors' native languages. The central theme is the concept of "NEIGHBOURS" which will be approached by a number of different perspectives. Application deadline: 9 September 2015. The project is realised with financial support from the German Foreign Office (Auswärtiges Amt) and the Robert Bosch Foundation. For further information, please have a look at the following websites:

DE Magazin und deutschland.de - Aktueller Themenschwerpunkt: 25 Jahre Deutsche Einheit – Deutschland feiert 2015 den 25. Jahrestag der Wiedervereinigung.

Der Schwerpunkt „25 Jahre Deutsche Einheit“ der neuen Ausgabe von „DE Magazin Deutschland“ und das entsprechende Dossier auf deutschland.de blicken in Hintergrundbeiträgen und Interviews auf das Geleistete, widmen sich aber vor allem der Gegenwart im Deutschland von heute. Prominente sagen, was sie mit Deutschland verbinden, eine Reisereportage entlang der Elbe erzählt von den Veränderungen seit 1990, ein Spaziergang durch Berlin zeigt die deutsche Hauptstadt als internationales Laboratorium der Kreativen.

E-Paper

Aktuelle Videothek auf deutschland.de

Botschafterin Ulrike Knotz

Vielfalt in unserem Land. Deine Sprache, meine Sprache: unsere Sprache

Lesen Sie sich hier einige der schönsten Beiträge zum Literaturwettbewerb 2014/2015. Der Wettbewerb stand unter dem Motto "Vielfalt in unserem Land. Deine Sprache, meine Sprache: unsere Sprache".

Trockenübung am Strand: Haltungstraining für das Kite-Surfen.

Staffellauf und Gruppenarbeit am Strand

Mamaia. Morgens zum Aufwärmen eine Beachvolleyball-Einheit am Strand, dann eine Gruppenarbeit zur Sportpolitik, anschließend ein Staffellauf mit Sprint und Schwimmen: Beim ersten Sommer-Sprachcamp der ZfA in Mamaia an der Schwarzmeerküste erlebten 21 junge Deutschlerner aus Ostrumänien und der Republik Moldau ein intensives und abwechslungsreiches Programm.

Botschafterin Ulrike Knotz

Botschafterin Ulrike Knotz

Ulrike Knotz ist seit dem 20.08.2014 Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in der Republik Moldau.

Anschrift der Botschaft

Str. Alexei Mateevici 82, 2009 Chisinau

Krisenvorsorgeliste (ELEFAND)

Krisenvorsorgeliste (ELEFAND)

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der Vertretung leben, können in eine Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) aufgenommen werden. Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Maßnahme. Die Vertretung rät dringend dazu, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit sie - falls erforderlich - in Krisen- und sonstigen Ausnahmesituationen mit Deutschen schnell Verbindung aufnehmen kann.

Die Botschaft auf Facebook

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!